#

Zentralspanien – Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

Extremadura

Cáceres (Spanien) – (Extremadura)

 Cáceres 

(Google Maps)


...


Mérida (Spanien) – (Extremadura)

 Merida 

(Google Maps)


...


Naturpark Monfragüe – (Extremadura)

 Naturpark Monfragüe 



...


Plasencia – (Extremadura)

 Plasencia 

(Google Maps)

Übernachten Plasencia:

  Hotel Alfonso VIII  (Avenida Alfonso VIII, 32, 10600 Plasencia)
Nahe dem Hauptplatz der charmanten Stadt Plasencia liegt das Hotel Alfonso VIII in idealer Lage für einen Stadtbummel und Ausflüge in die schöne Umgebung der Region Extremadura.


...


Trujillo (Spanien) – (Extremadura)

 Trujillo 

(Google Maps)


...


Zafra – (Extremadura)

 Zafra 

(Google Maps)

Übernachten Zafra:

  Casa Palacio Conde de la Corte  (Plaza del Pilar Redondo, 2, 06300 Zafra)
Dieses beeindruckende Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert liegt inmitten der historischen Stadt Zafra. Das heutige Luxushotel war ehemals Wohnsitz einer der angesehensten Adels- und Stierzüchterfamilien Spaniens.


...


Kastilien-La Mancha

Albacete – (Kastilien-La Mancha)

 Albacete  (Kastilien-La Mancha)

(Google Maps)
Homepage: Albacete

 Kathedrale San Juan Bautista 

Lage: Virgen de los Reyes
in 1515 wurde mit dem Bau begonnen, später öfters umgebaut.

 Passage Lodares 


ist eines der Wahrzeichen der Stadt, ein Beispiel der Architektur vom Anfang des 20. Jh.

 Kirche Purisima Concepcion 


mit einer Fassade aus dem 18. Jh.

 Kloster Encarnacion 


aus dem 16. Jh., heute ein Kulturzentrum.

 Museum von Albacete 


zeigt wertvolle prähistorische, iberische und römische Funde.

 Palacio de la Diputacion Provincial 


herausragendstes Bauwerk aus dem 19. Jh., mit klassizistischer Fassade un d einer umfangreichen Sammlung von Skulpturen im Inneren.

 Posada del Rosario 


das Bauwerk ist eine Mischung von Stilelementen der Gotik, des Mudejar und der Renaissance, heute Sitz des Fremdenverkehrsbüro.

Übernachten Albacete:

  Beatriz Albacete  (Avenida Autovia, 1, 02007 Albacete)
Mit einer günstigen Lage in der Nähe des Palacio de Congresos Conference Centre sowie einer guten Verkehrsanbindung heißt Sie das Beatriz Albacete willkommen. Es bietet Ihnen ein umfangreiches modernes Wellness- und Fitnesscenter.


...


Ciudad Encantada – (Kastilien-La Mancha)

 Ciudad Encatada 



...


Ciudad Real – (Kastilien-La Mancha)

 Ciudad Real  (Kastilien-La Mancha)

(Google Maps)

 Kirche San Pedro 


gilt als herausgehenden Baudenkmal der Stadt im Baustil der Gotik des ausgehenden 16. Jh.

 Kirche Santa Maria del Prado 


Kathedrale seit 1875 nach über sechs Jahrhunderten Bauzeit. Sehenswert im Inneren ist ein Barockretabel und ein Chorgestühl aus Nussbaumholz aus dem 18. Jh.

 Kirche Santiago 


die älteste Kirche der Stadt stammt aus dem 13. Jh.

 Palast Medrano 


mit schöner Renaissance-Fassade, heute Sitz des Rektorats der Universität.

 Provinzialmuseum 


beherbergt die wichtigsten archäologischen Funde der Provinz.

 Puerta de Toledo 


altes Stadttor aus der Zeit Alfons XI.


...


Cuenca – (Kastilien-La Mancha)

 Cuenca  (Kastilien-La Mancha)

(Google Maps)

 Altstadt 


liegt zwischen den Flüssen Júcar und Huécar. Die Altstadt ist mit ihrer malerischen Lage auf dem Felsplateau wohl eine der interessantesten Städte Spaniens mit vielen spektakulären Aussichtspunkten. UNESCO-Weltkulturerbe.

 Casa Colgadas 


oder Hängende Häuser, das Wahrzeichen der Stadt. Die Profanbauten aus dem 18. Jh. beherbergen heute das Museum für Abstrakte Kunst, mit einer großartigen Sammlung zur spanischer Malerei.

 Cuenca (Spanien) 


liegt zwischen den Flüssen Júcar und Huécar. Die Altstadt ist mit ihrer malerischen Lage auf dem Felsplateau wohl eine der interessantesten Städte Spaniens mit vielen spektakulären Aussichtspunkten. UNESCO-Weltkulturerbe.
Wikipedia Artikel: Cuenca (Spanien)

 Frías (Burgos) 


oder Hängende Häuser, das Wahrzeichen der Stadt. Die Profanbauten aus dem 18. Jh. beherbergen heute das Museum für Abstrakte Kunst, mit einer großartigen Sammlung zur spanischer Malerei.
Wikipedia Artikel: Frías (Burgos)

 Kathedrale Nuestra Senora de Gracia 


im gotischen Stil errichtet, Bauzeit vom Ende des 12. Jh. bis zum 20. Jh. Die Kathedrale hat einen Grundriss in Form eines lateinischen Kreuzes mit drei Schiffen und einem einzigen Kreuzschiff.

 Kirche San Pedro 


im gotischen Stil erbaut.

 Torre Mangana 


das künstlerische Wahrzeichen der Stadt. War Teil einer alten arabischen Festung.

Übernachten Cuenca:

  Hotel Convento Del Giraldo  (San Pedro, 12, 16001 Cuenca)
Im historischen Herzen von Cuenca in der Region Kastilien-La Mancha begrüßt Sie dieses Hotel in einem Gebäude aus dem 17. Jahrhundert.


...


Guadalajara (Spanien) – (Kastilien-La Mancha)

 Guadalajara  (Kastilien-La Mancha)

(Google Maps)

 Guadalajara (Spanien) 


 Palacio del Infantado 


nach schweren Schäden aus der Zeit des Bürgerkriegs wieder restauriert, beherbergt heute das Provinzialmuseum und Archiv sowie eine öffentliche Bibliothek. Das bedeutende Bauwerk mit seiner Renaissance-Fassade bildet einen Kontrast zu dem Innenhof, der auch der Hof der Löwen genannt wird, wegen der zahlreichen in Stein gehauenen Fabeltiere.

 Concatedral Santa Maria la Mayor 


Nebenkathedrale im Mudéjar-Stil, im 17. Jh. restauriert. Der Portikus ruht auf eleganten Säulen, die den Eingang in das Gotteshaus bilden. Der Hauptaltar ist reich verziert.

 Palast von Don Antonio de Mendoza 


ist heute ein Gynasium. Besonders sehenswert ist der Innenhof, eins der bemerkenswertesten Beispiele für den Plateresco-Stil in der Region.

 Pantheon der Herzogin von Sevillano 


das Bauwerk wurde 1887 errichtet. Der Bau auf dem Grundriss eines griechischen Kreuzes wird von einer Kuppel und einem Kreuz gekrönt.

 Pfarrkirche Santiago 


im gotischen Mudéjar-Stil errichtet.

Übernachten Guadalajara (Spanien):

  AC Hotel Guadalajara by Marriott  (Avenida del Ejército, 6, 19004 Guadalajara)
Das elegante und moderne Hotel in der Altstadt von Guadalajara liegt nahe dem Palacio del Infantado und bietet eine exzellente Verkehrsanbindungen an den Rest der Hauptstadt.


...


Toledo – (Kastilien-La Mancha)

 Toledo  (Kastilien-La Mancha)

(Google Maps)

 Kathedrale Primada 


ist ein großes Bauwerk von außerordentlicher Originalität in seiner Bauweise. Zu Beginn war es eine westgotische Kirche. Dann wurde es zur Hauptmoschee. Im laufe der Jahrhunderte etablierte es sich als Kirche Santa Maria und wurde schließlich zur Kathedrale. Das Gotteshaus zeigt eine große Vielfalt von Stilen, obwohl die Gotik vorherrschend ist, sowohl in der Fassade, als auch im Inneren seiner fünf Schiffe. Es besitzt 22 Kapellen und einen reichen Schatz an bildhauerischen Werken und Malerei von Künstlern wie El Greco, Lucas Jordán, Juan de Borgona, Va Dick, Tristán und Goya.

 Kathedrale von Toledo 


ist ein großes Bauwerk von außerordentlicher Originalität in seiner Bauweise. Zu Beginn war es eine westgotische Kirche. Dann wurde es zur Hauptmoschee. Im laufe der Jahrhunderte etablierte es sich als Kirche Santa Maria und wurde schließlich zur Kathedrale. Das Gotteshaus zeigt eine große Vielfalt von Stilen, obwohl die Gotik vorherrschend ist, sowohl in der Fassade, als auch im Inneren seiner fünf Schiffe. Es besitzt 22 Kapellen und einen reichen Schatz an bildhauerischen Werken und Malerei von Künstlern wie El Greco, Lucas Jordán, Juan de Borgona, Va Dick, Tristán und Goya.
Wikipedia Artikel: Kathedrale von Toledo

 El Alcázar 


die Festung überragt die ganze Stadt, sie beherbergt die zweitgrößte Nationalbibliothek Spaniens und wird als zukünftiger Sitz des Museums für Militärgeschichte hergerichtet.

 Synagoge Tránsito 


beherbergt das Sephardische Museum. Im Inneren ist besonders sehenswert der Große Betsaal sowie die ebenso reich wie die Wände verzierte Deckenkonstruktion.

 Museum Santa Cruz 


der Renaissancebau beherbergt das Provinzmuseum, welches in ihrer Gemäldesammlung die Meister des 15. bis 17. Jh., darunter besonders die Sammlung El Greco, ausstellt.

 Museumshaus El Greco 


beherbergt Gemälde und Andenkenstücke des Malers, der den Namen der Stadt weltbekannt machte.

 Stadttore 


die Mauern existierten schon zu Zeiten der Römer, allerdings waren es die Araber, die ihren heutigen Verlauf festlegten, unterbrochen von einer Vielzahl an Toren, wie das Tor Alfons VI., arabischen Ursprungs, das Puerta de Bisgra, lange Zeit das Hauptzugangstor zur Stadt, sowie die Tore Alcántara und Cambrón.

 Cristo de la Vega 


Wallfahrtskirche.

 Moschee des Cristo de la Luz 


stammt aus der zeit vor der christlichen Rückeroberung und ist ein architektonischen Replik der Moschee von Córdoba.

 Museum der Zeitgenössischen Kunst 


mit Werken von spanischen Künstlern wie Antonio López, Alberto Sánchez, Arredondo und Benjamin Palencia.

 Museumshaus Victorio Macho 


einem Bildhauer, der in dieser Stadt seine Arbeiten nach dem Stilkanon des Realismus der Zeit vor dem Bürgerkrieg realisierte.

 Puente de Alcántara 


Brücke im romanischen Stil.

 Santa Maria la Blanca 


die älteste der beiden Synagogen der Stadt.

Übernachten Toledo:

  Sercotel Pintor El Greco  (Alamillos del Tránsito, 13, 45002 Toledo)
Nur 50 Meter vom Museum El Greco im historischen jüdischen Viertel von Toledo erwartet Sie das Pintor El Greco in einer renovierten Bäckerei aus dem 17. Jahrhundert. Es bietet rustikale Zimmer und kostenfreies WLAN.


...


Kastilien-Leon

Astorga – (Kastilien-Leon)

 Astorga 

(Google Maps)

Übernachten Astorga:

  Hotel Via de la Plata Spa  (Padres Redentoristas, 5, 24700 Astorga)
Dieses stilvolle Spa-Hotel begrüßt Sie im Bezirk Maragateria in der Region Kastilien-León, 1 Minute Fußweg von Astorgas Rathaus entfernt. Es bietet einen großen Wellnessbereich und moderne Zimmer mit kostenfreiem WLAN.


...


Ávila – (Kastilien-Leon)

 Ávila 

(Google Maps)

Übernachten Ávila:

  Hotel Puerta de la Santa  (Empedrada, 1, 05001 Ávila)
Das Hotel liegt 20 Meter von der Puerta de la Santa, einem historischen Eingangstor nach Ávila, entfernt. Freuen Sie sich auf kostenloses WLAN und einen großartigen Blick auf das Tal von Amblés, die Stadtmauern und die Berge von Gredos.


...


Burgos – (Kastilien-Leon)

 Burgos 

(Google Maps)

Übernachten Burgos:

  Hotel Via Gotica  (Plaza Vega, 3, 09002 Burgos)
Das Hotel Via Gotica liegt 250 Meter von der Kathedrale von Burgos, auf der anderen Seite des Flusses Arlanzón, entfernt. Die meisten Zimmer bieten Ihnen einen eigenen Balkon mit Blick auf die Kathedrale, ein kostenloses Netbook und kostenloses WLAN.


...


Coca (Spanien) – (Kastilien-Leon)

 Coca 



...


León – (Kastilien-Leon)

 León 

(Google Maps)

Übernachten León:

  Eurostars León  (Velázquez, 18, 24005 León)
Dieses moderne Hotel im Zentrum von León bietet helle Zimmer mit Flachbild-Sat-TV und kostenfreiem Internetzugang. Das Eurostars León liegt 15 Gehminuten vom Casa Botines und der Kathedrale von León entfernt.


...


Salamanca – (Kastilien-Leon)

 Salamanca  (Top-Reiseziel)

(Google Maps)

Übernachten Salamanca:

  Grand Hotel Don Gregorio  (San Pablo, 80-82, 37008 Salamanca)
Dieser Palast aus dem 15. Jahrhundert wurde liebevoll restauriert und zu einem Luxushotel umgebaut. Sie wohnen in ausgezeichneter Lage gegenüber dem beeindruckenden St.-Stephan-Kloster, wenige Meter von der Plaza Mayor entfernt.


...


Segovia – (Kastilien-Leon)

 Segovia  (Top-Reiseziel)

(Google Maps)

Übernachten Segovia:

  Hotel Cándido  (Avenida Gerardo Diego, S/N, 40006 Segovia)
Das Hotel Cándido befindet sich in einer ruhigen Gegend von Segovia, 7 Minuten vom berühmten Aquädukt entfernt. Freuen Sie sich auf einen Wellnessbereich, einen Außenpool und im klassischen Stil eingerichtete Zimmer mit kostenfreiem WLAN.


...


Valladolid – (Kastilien-Leon)

 Valladolid 

(Google Maps)

Übernachten Valladolid:

  Hotel Boutique Gareus  (Calle Colmenares, 2, 47004 Valladolid)
Im historischen Zentrum von Valladolid bietet dieses stilvolle Hotel geschmackvoll eingerichtete Zimmer in kräftigen Farben. Kostenfreies WLAN steht auf der schönen Terrasse und in der eindrucksvollen Bibliothek zur Verfügung.


...


Zamora (Spanien) – (Kastilien-Leon)

 Zamora 

(Google Maps)


...


Region Madrid

El Escorial – (Region Madrid)

 El Escorial 



...


Madrid – (Region Madrid)

 CaixaForum Madrid 

Lage: Rund um den Paseo del Prado (Google Maps)
Wikipedia Artikel: CaixaForum Madrid

 Kloster Descalzas Reales 

Lage: Rund um die Puerta del Sol (Google Maps)

 Museo del Prado  (Kunstmuseum)

Lage: Rund um den Paseo del Prado (Google Maps)
das Museum am Paseo del Prado gehört zu den wichtigsten Malereimuseen der Welt und bietet ein einmaliges Spektrum spanischer (z. B. Goya, El Greco) und europäischer Kunst (Toulouse-Lautrec, Vincent van Gogh, Tiziano Vecellio, Velázquez, Raffael, Rubens u. v. a. m.).
Wikipedia Artikel: Museo del Prado
Homepage: Museo del Prado

 Museo Thyssen-Bornemisza  (Kunstmuseum)

Lage: Rund um den Paseo del Prado Adresse: Paseo del Prado, 8
(Google Maps)
eine der wichtigsten Privatsammlungen der Welt mit Gemälden aus der Zeit ab dem 14. Jahrhundert.
Wikipedia Artikel: Museo Thyssen-Bornemisza
Homepage: Museo Thyssen-Bornemisza

 Plaza de Santa Ana 

Lage: Huertas (Google Maps)
Wikipedia Artikel: Plaza de Santa Ana

 Plaza Mayor (Madrid)  (Straße / Platz)

Lage: Rund um die Plaza Mayor (Google Maps)
befindet sich im Zentrum der spanischen Hauptstadt. Es handelt sich um einen rechteckigen Platz (129 Meter lang und 94 Meter breit), der komplett mit dreistöckigen Wohngebäuden umgeben ist. In der Mitte der Nordseite des Platzes erhebt sich die sog. Casa de la Panadería (deutsch: Haus der Bäckerei) - das berühmteste Gebäude des Platzes - und ihr gegenüber liegt auf der Südseite die Casa de la Carnicería (deutsch: Haus der Fleischerei). Unter den Bogengängen, die rund um den Platz laufen und von Granitpfeilern getragen werden, befinden sich zahlreiche Gaststätten und Lokale, da der Platz einer der bekanntesten touristischen Anlaufpunkte Madrids ist.
Wikipedia Artikel: Plaza Mayor (Madrid)

 Plaza Santa Ana 

Lage: Huertas (Google Maps)

 Plaza Santa Ana 

Lage: Huertas (Google Maps)

 Retiro-Park 

Lage: Rund um den Paseo del Prado (Google Maps)
Wikipedia Artikel: Retiro-Park

 Gran Via  (Einkaufsstraße / Einkaufsviertel)


Madrids größte und bekannteste Einkaufsstraße.
Wikipedia Artikel: Gran Via

 Museo Reina Sofía  (Kunstmuseum)

Lage: Huertas (Google Maps)
benannt nach der spanischen Königin Sofía ergänzt das Museum die Kollektion des Prados mit den vielen der wichtigsten Gemälde und Skulpturen namhafter Künstler der Moderne ab dem 20. Jahrhundert, so z. B. Pablo Picasso, vor allem sein Gemälde Guernica, Salvador Dalí, Juan Gris u. v. a. m.
Wikipedia Artikel: Museo Reina Sofía
Homepage: Museo Reina Sofía

 Palacio Real (Madrid)  (Burg, Schloss, Palast)

Lage: Calle Bailén, s/n
ist das Madrider Stadtschloss und die ehemalige Residenz des spanischen Königshauses. Der Palast gehört zu den größten Schlössern seiner Zeit und beherbergt um die 2.000 Säle, Salons und Kabinette, zu den wichtigsten der Paradezimmer gehören der Thronsaal, das mächtige Treppenhaus, der Hellebardensaal, die Spiegelgalerie und die Schlosskapelle. Die Innenräume sind in vielfältigen Stilen ausgeschmückt, es gibt Säle, die vom Barock zum Klassizismus überleiten und auch die alte Tradition der Mauren wird in einigen Formen wieder aufgegriffen. Da der Palast auch museal genutzt wird, hängen hier heute zudem Gemälde von großen Meistern wie Goya, Velázquez, Rubens, Giovanni Battista Tiepolo und Caravaggio. Auch die Waffensammlungen gehören zu den größten der Welt.
Wikipedia Artikel: Palacio Real (Madrid)

 Akademie der Schönen Künste (Real Academia de Bellas Artes) 

Lage: Rund um die Puerta del Sol (Google Maps)

 Bahnhof Atocha (Estación de Atocha) 

Lage: Rund um den Paseo del Prado (Google Maps)

 Campo del Moro (Madrid)  (Park & mehr)

Lage: Paseo Virgeno del Puerto, s/n
Schlosspark

 Casa de Campo  (Park & mehr)

Lage: Casa de Campo, s/n
einer der bedeutendsten Zoologischen Gärten der Welt den Besucher. Er ist nicht nur aufgrund der Anzahl der hier beheimateten Tierarten berühmt, sondern vor allem durch seine konstante Tätigkeit in den Bereichen Forschung, Tierschutz, Fortpflanzung und Wissensvermittlung.
Homepage: Casa de Campo

 Círculo de Bellas Artes 

Lage: Rund um die Puerta del Sol (Google Maps)

 Monasterio de las Descalzas Reales (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)

(Google Maps)
Renaissancekloster

 Museo Arqueológico Nacional de España  (Spezial- / Themenmuseum)

Lage: Calle Serrano, 13
Das 1867 gegründete Archäologisches Nationalmuseum zeigt historische Funde der iberischen Halbinsel. Darunter befindet sich die berühmte Dama de Elche. Zudem gibt es eine ägyptische und griechische Sammlung.
Homepage: Museo Arqueológico Nacional de España

 Parque del Buen Retiro  (Park & mehr)


ist ein 1,4 km² großer Park im Herzen Madrids. Der Park beherbergt mit dem Estanque del Retiro einen künstlichen See, in dessen Nähe sich das Mausoleum von Alfons XII. befindet. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Palacio de Cristal, der dem Londoner Crystal Palace nachempfunden ist. Dieser Glaspavillon wurde 1887 von Ricardo Velázquez Bosco entworfen. Darüber hinaus sehenswert ist die Rosaleda del Retiro, ein Rosengarten, der im Jahr 1915 errichtet wurde.

 Plaza de Chueca 

Lage: Malasana und Chueca (Google Maps)

 Plaza de la Paja 

Lage: La Latina (Google Maps)

 Plaza del Dos de Mayo 

Lage: Malasana und Chueca (Google Maps)

 Real Basílica de San Francisco el Grande (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)

Lage: Plaza de San Francisco el Grande, s/n
st ein klassizistischer Bau aus dem 19. Jh. Sie steht an der Stelle eines früheren Klosters, das der Legende nach vom Hl. Franziskus von Asisi persönlich im 13. Jh. gegründet wurde. Hervorzuheben sind die großartige, vertikal betonte Fassade und die riesige Kuppel mit einem Durchmesser von 33 Metern. Im Innern sind dekorative Gemälde namhafter Künstler wie zum Beispiel Francisco de Goya zu sehen und auch im Kreuzgang ist eine bedeutende Kunstsammlung ausgestellt.

 Real Jardín Botánico de Madrid  (Botanischer Garten)


 San Francisco el Grande 

Lage: La Latina (Google Maps)

 Tempel von Debod  (Bauwerk)

Lage: Paseo del Pintor Rosales, s/n
ist ein altägyptischer Tempel, der in Madrid, wiederaufgebaut wurde. Der Tempel wurde im heutigen Süden von Ägypten errichtet, an den Ufern des Nils, in der Nähe des ersten Nil-Kataraktes, in Unternubien. Die nächste Ortschaft hieß Debod, woher der Tempel seinen Namen ableitete. In unmittelbarer Nähe befand sich die Heiligtum der Göttin Isis. Der Tempel von Debod bildete einen Teil dieser Heiligenstätte, obgleich er dem Gotteskult des Amun gewidmet war. Der Tempel wurde in einem der schönsten Parkanlagen Madrids wiedererrichtet, und zwar auf ehemaligen Militärbaracken in der Nähe des Madrider Campo del Moro und des Parque del Oeste (deutsch: Westpark). Der Tempel ist seit 1972 öffentlich zugänglich und eines der wenigen Beispiele altägyptischer Architektur, welche außerhalb von Ägypten besichtigt werden können.

 Arco de Cuchilleros  (Bauwerk)


 Arena Las Ventas 

Lage: außerhalb (Google Maps)

 Ateneo de Madrid  (Historische (Gedenk-)Stätte / Historisches Gebäude)


 Banco de Espana  (Bauwerk)


 Basílica de San Miguel (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Biblioteca Nacional de España  (Bibliothek / Bücherei)


 Botanischer Garten (Jardín Botánico) 

Lage: Rund um den Paseo del Prado (Google Maps)

 Buen Retiro Park  (Park & mehr)


 Casa de América  (Bauwerk)


 Casa de Cisneros  (Bauwerk)


 Casa de la Villa de Madrid  (Bauwerk)


 Casa Lope de Vega 

Lage: Huertas (Google Maps)

 Casa y Torre de los Lujanes  (Bauwerk)


 Casa-Museo de Lope de Vega  (Spezial- / Themenmuseum)


 Catedral de la Almudena  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)

Lage: Calle Bailén, 8-10
der Bau der Kathedrale begann nicht vor dem 18. Jahrhundert und wurde erst im Jahr 1993 beendet. Obwohl die Kirche im neugotischen Stil begonnen wurde, errichtete man die Kathedrale schließlich im Stil des Neoklassizismus, um stilistisch zum angrenzenden Königspalast zu passen. Das Innere der Almudena-Kathedrale ist einzigartig modern, mit einem „Pop-Art“ Dekor, gestaltet vom Ikonenmaler Kiko Argüello.

 Cervantes-Zug  (Stadtführung / Themenführung)

Lage: Bahnhof Atocha

 Chueca (Madrid)  (Stadtviertel / Wohngegend)

Lage: Plaza Chueca
hier trifft sich vor allem die Homosexuellenszene.

 Colegiata de San Isidro 

Lage: Rund um die Plaza Mayor (Google Maps)

 Congreso de los Diputados  (sonstiges)


 Cuartel del Conde Duque  (Bauwerk)


 Cuartel General del Ejército del Aire  (Bauwerk)


 Edificio Telefónica  (Bauwerk)


 El Rastro de Madrid  (Floh- / Straßenmarkt)

Lage: Ribera de Curtidos, s/n

 Ermita de San Antonio de la Florida  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Fuente de Cibeles  (Technisches Bauwerk / -Denkmal)


 Fuente de Neptuno (Madrid)  (Technisches Bauwerk / -Denkmal)


 Huertas  (Stadtviertel / Wohngegend)


das ehemalige Literatenviertel. Heute vor allem abends und nachts um die Plaza de Santa Ana eine Reise wert.

 Iglesia de las Calatravas (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Iglesia de San Ginés de Arlés (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Iglesia de San Isidro  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Iglesia de San Jerónimo el Real  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Iglesia de San José (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Iglesia de San Marcos (Madrid)  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Kathedrale Almudena 

Lage: Königspalast und Umgebung (Google Maps)

 Las Vistillas 

Lage: La Latina (Google Maps)

 Lavapiés  (Stadtviertel / Wohngegend)

Lage: Plaza de Lavapiés
das 'Kreuzberg' von Madrid.

 Malasaña  (Stadtviertel / Wohngegend)

Lage: Plaza Dos de Mayo
um die Plaza del Dos de Mayo versammelt sich nachts die etwas alternativere Szene im Zentrum.

 Mercado de San Miguel  (Markt / Wochenmarkt / Basar)

Lage: Plaza de San Miguel

 Mercado San Miguel 

Lage: Rund um die Plaza Mayor (Google Maps)

 Museo Cerralbo  (Kunstmuseum)


 Museo de América  (Spezial- / Themenmuseum)


Homepage: Museo de América

 Museo de Cera (Madrid)  (Spezial- / Themenmuseum)

Lage: Paseo de Recoletos
Figuren zahlreicher berühmter Persönlichkeiten der Geschichte und der Gegenwart.
Homepage: Museo de Cera (Madrid)

 Museo de Historia 

Lage: Malasana und Chueca (Google Maps)

 Museo de Historia de Madrid  (Spezial- / Themenmuseum)


 Museo de los Orígenes  (Spezial- / Themenmuseum)


 Museo Nacional de Artes Decorativas  (Spezial- / Themenmuseum)

Lage: Calle Montalbán, 12
das Kunstgewerbemuseum ist eines der kuriosesten Museen Madrids: Über fünf Stockwerke wird die Geschichte des Wohnens ausgebreitet.

 Museo Nacional del Romanticismo  (Kunstmuseum)


 Museo Romántico 

Lage: Malasana und Chueca (Google Maps)

 Oratorio del Caballero de Gracia  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Palacio de Abrantes  (Bauwerk)


 Palacio de Cibeles  (Bauwerk)


 Palacio de Cristal del Retiro  (Bauwerk)


 Palacio de los Consejos  (Bauwerk)


 Palacio de Velázquez  (Bauwerk)


 Parque de Atracciones de Madrid  (Vergnügungspark / Spielplatz / (Thermal-)Bad)

Lage: Casa de Campo, s/n
ist ein Freizeitpark im Stadtteil „Casa de Campo“. Der Park ist in fünf Zonen aufgeteilt, die allerdings nur lose thematische Zusammenhänge haben. Die meisten Attraktionen werden einzeln bezahlt und sind nicht im Eintrittspreis enthalten, es gibt allerdings auch ein Ticket, dass die meisten Attraktionen beinhaltet.
Homepage: Parque de Atracciones de Madrid

 Paseo de la Castellana  (Straße / Platz)


ist eine der wichtigsten Hauptstraßen von Madrid, Spanien. Derzeit weist die Straße sechs zentrale Spuren (jeweils drei in jede Richtung) sowie weitere vier Seitenspuren (zwei in jede Richtung) auf.

 Plaza de Cibeles 

Lage: Rund um den Paseo del Prado (Google Maps)

 Plaza de Colón  (Straße / Platz)


auf dem Platz befindet sich ein offener Bereich, der als Jardines del Descubrimiento [deutsch: Gärten der Entdeckung) bekannt ist. Auf diesem Platz befindet sich auf einer Tiefebene das Centro Cultural de la Villa de Madrid (Madrider Kulturzentrum) sowie ebenfalls das Kolumbus-Monument (Monumento a Cristóbal Colón), das im neugotischen Stil in den Jahren 1881 bis 1885 errichtet wurde.

 Plaza de España  (Straße / Platz)


der Platz liegt inmitten von Wolkenkratzern, wie dem „Torre de Madrid“ und dem „Edificio España“, die ihn zu einem der bekanntesten Plätze Madrids zwischen der Altstadt und dem modernen Madrid machten

 Plaza de España 

Lage: Königspalast und Umgebung (Google Maps)

 Plaza de Isabel II  (Straße / Platz)


 Plaza de la Villa  (Straße / Platz)


an der Plaza de la Villa liegen gleich mehrere Gebäude von Bedeutung und ist einer der ältesten Plätze von Madrid. Das älteste Gebäude ist die Torre de los Lujanes, der im gotischen Stil im 15. Jahrhundert erbaut.

 Plaza de Oriente  (Straße / Platz)


 Puente de Segovia  (Technisches Bauwerk / -Denkmal)


 Puente de Toledo (Madrid)  (Technisches Bauwerk / -Denkmal)


 Puerta de Alcalá  (Bauwerk)


 Puerta de Toledo  (Bauwerk)


 Puerta del Sol  (Straße / Platz)


ist einer der bekanntetesten und meist besuchten Plätze Madrids. Auf der Puerta del Sol befindet sich unter anderem der Null-Kilometerstein der sechs Hauptnationalstraßen Spaniens, die sich sternförmig von Madrid aus über das gesamte spanische Festland erstrecken. Außerdem befindet sich auf der Puerta del Sol eine Uhr auf dem Turm der Casa de Correos, welche traditionell in der Silvesternacht jeden Jahres mit 12 Glockenschlägen das neue Jahr einläutet.

 Real Academia de Bellas Artes de San Fernando  (Kunstmuseum)

Lage: Calle Alcalá, 13 (Google Maps)
Die Kunstakademie lockt mit Werken aus dem 16. bis 19. Jh. Ausgestellt sind auch berühmte Bilder Goyas, wie 'Das Begräbnis der Sardine' und 'Irrenhaus'. Im Fundus der Pinakothek sind wertvolle Gemälde von Rafael, Rubens, Tiépolo, Veláquez, Robin und Picasso.
Homepage: Real Academia de Bellas Artes de San Fernando

 Real Monasterio de la Encarnacion  (Kirche, Kloster, Moschee, Synagoge, Tempel)


 Salamanca 

Lage: außerhalb (Google Maps)

 Santiago-Bernabéu-Stadion 

Lage: außerhalb (Google Maps)

 Teatro Real  (Musik / Theater / Show / Nightlife)


 Teleférico de Madrid (Seilbahn)  (Technisches Bauwerk / -Denkmal)

Lage: Paseo del Pintor Rosales, s/n

 Tren de la Fresa  (Stadtführung / Themenführung)


Übernachten Madrid:

  High Tech Hotel Arturo Soria  ()
Die Worte großzügig und komfortabel kommen einem in den Sinn, wenn man vom 4-Sterne High Tech Hotel Arturo Soria in der angesagten Gegend von Arturo Soria in Madrid spricht. Diejenigen, die die spanische Kultur erleben wollen, erfreuen sich an der Nähe zu Las Ventas, der bekanntesten spanischen Stierkampfarena, wo die berühmtesten Toreros im Monat von San Isidro den traditionellen, spanischen Sport zelebrieren. Dieses Festival findet jährlich im Monat Mai statt, wenn täglich zwei Stierkämpfe ausgetragen werden.

  II Castillas Madrid  (Abada, 7, 01.Centro)
In zentraler Lage nur 300 m von Madrids Puerta del Sol entfernt besticht das Il Castillas durch seinen traditionellen Stil, die modernen Einrichtungen und das kostenfreie WLAN. Die schlichten, gemütlichen Zimmer sind mit Bad und TV ausgestattet. Das hoteleigene Restaurant serviert typische spanische Gerichte und ein abwechslungsreiches Frühstücksbuffet am Morgen.


...


Reiseführer Madrid MM-City

Michael Müller Verlag, 264 Seiten + herausnehmbare Karte (1:10.000), 2. Auflage 2014, farbig

Inhaltsverzeichnis und Leseproben (PDF) auf der Website vom Verlag.

Die einen denken an schneeweiße Trikots und den königlichen Fußballclub 'Real'. Die anderen an Bilderorgien im Prado und im Thyssen-Museum oder an Picassos 'Guernica' im Kunstzentrum Reina Sofia, an die verwinkelte Altstadt oder die opulente Art-déco-Architektur auf dem Prachtboulevard Gran Via. Wieder andere träumen von verführerischen Tapas-Bars, von schriller Mode oder avantgardistischem Design. Recht haben sie alle, denn Madrid spielt in jeder Hinsicht in der Champions League - beim Fußball, in der Kunst, architektonisch, kulinarisch und in Sachen Lifestyle. Und wem all das nicht reicht: Nicht weit vor den Toren der Stadt liegen Aranjuez, das 'spanische Versailles', und der monumentale Klosterpalast El Escorial.