#

Weltweit – Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

Tourismus ist angewandte Geographie. (© Erwin Koch (*1932), deutscher Aphoristiker)

London

*London ist Haupt- und Residenzstadt, britischer Regierungssitz und internationale Finanzmetropole, und eine Weltstadt im wahrsten Sinne des Wortes; denn bis vor einigen Jahrzehnten war London das Zentrum eines gigantischen Weltreichs, des British Empire, und das ist bis heute deutlich sichtbar. Im Jahr 1851, als Großbritannien auf dem Höhepunkt seiner imperialistischen Macht stand und sich in einer Welstausstellung selbst feierte, hatte London rund eine Million Einwohner. Heute leben im gesamten Ballungsraum mehr als zwölf Millionen Menschen.

 

Rom

*Die ewige Stadt, mit unvergleichlichen Kunstschätzen und Architekturdenkmälern aus allen Epochen abendländischer Kultur, Zentrum der katholischen Welt, gleichzeitig lebhafte Hauptstadt Italiens - Rom muss man ganz einfach gesehen haben.

 

Madrid

*Es ist Europas höchstgelegene Hauptstadt und auch die lauteste. Denn die Aufbruchstimmung nach der Friedhofsruhe der Francozeit hält an: Madrid lebt rund um die Uhr!

 

Lissabon

*Die weiße Stadt erstreckt sich von der breiten Bucht des Tejo hinauf zu den steilen Hügeln - eine traumhafte topografische Situation. Aber das ist nicht der einzige Grund für eine Reise nach Lissabon.

 

Chicago

*Chicago, die 'ehrlichste' Stadt der USA, begeistert mit einer lebendigen Museums- und Kulturszene. Chicago war schon im 19. Jahrhundert ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und Handelsplatz. Im größten Viehverladebahnhof der Nation wurden Rinder und Schweine aus den Güterzügen geladen und in den nahen Schlachthöfen getrieben. In den 'Roaring Twenties' des 20. Jahrhunderts erwarb sich die 'Windy City' den zweifelhaften Ruf einer Gangstermetropole. Doch Al Capone existriert nur noch in der Legende.

Paris

*Das historische Zentrum der herrlichen Stadt an der Seine ist relativ überschaubar. Viele Sehenswürdigkeiten kann man zu Fuß erreichen, doch sollte man genügend Zeit einrechnen, denn allein im Louvre könnte man tagelang verweilen. Die französische Hauptstadt ist voller Kontraste: reich an Tradition und gleichzeitig avantgardistisch, von monumentaler Größe, und dann wieder bestechend charmant. Es ist Regierungssitz und Universitätsstadt, Stadt der Mode und Stadt der Kunst, multikulturell, und dabei sehr französisch.

 

Berlin

*Berlin hat sich rasant entwickelt seit dem Fall der Mauer. Und mittlerweile weiß die ganze Welt, dass man Berlin, die lebendige deutsche Hauptstadt und Kulturmetropole an Spree und Havel, einfach gesehen haben muss. Berlin hat die Teilung überwunden, aber aus einem Guss ist es nicht. Zum Glück. Denn die Vielfalt, das Nebeneinander und Miteinander der Kontraste macht diese Stadt erst zur wahren Metropole.

 

Kopenhagen

*Geschichte und Tradition begegnet dem Reisenden in der dänischen Haupt- und Residenzstadt am Oresund auf Schritt und Tritt. Die Atmosphäre ist weltoffen, aber trotzdem angenehm beschaulich. Und die meisten Sehenswürdigkeiten lassen sich bequem zu Fuß erreichen.

 

Wien

*An der "schönen, blauen Donau gelegen", gehört die österreichische Hauptstadt mit ihren grandiosen Sehenswürdigkeiten und der unvergleichen Atmosphäre zu den meistbesuchten Städten Europas.

 

Budapest

*Die ungarische Hauptstadt ist ein Muss für Städtereisende. Nicht nur wegen der einzigartigen Baudenkmäler, nicht nur wegen der einzigartigen Lage an der Donau, sondern auch wegen dem ganz speziellen Flair - einem Mix aus Nostalgie und zukunftsorientierter Geschäftigkeit.

 

Länder & Sitten

Hotels / Übernachtung

Hotels vergleichen - mit HotelsCombined, eine der weltweit größten Suchmaschinen für Hotelpreisvergleiche.

Hotels buchen auf Booking.com

Globetrotter